„Die .koeln Domain
erzeugt ein geiles
Gemeinschaftsgefühl.“

Die besten Adressen
enden auf .koeln

Interview mit Jess Knetsch vom Vevi Café

Wie war der Weg zu Deinem eigenen Café für Dich?

Die Eröffnung des Cafés war für mich eine lange Reise und es hat sehr lange gedauert, bis ich mich getraut habe, das Risiko der Selbstständigkeit einzugehen.

Was hat dich inspiriert und angetrieben, Deinen Traum zu verwirklichen?

Nach vielen Jobs in verschiedenen Branchen habe ich mir eine Auszeit genommen um mir Gedanken zu machen, wie es weitergehen soll und dabei eins meiner alten Notizhefte gefunden, wo ich vor langer Zeit schon alles ausgearbeitet hatte – somit stand der Plan zum Vevi Café. Daraufhin habe ich meinen damaligen Job gekündigt, bin einfach nach Köln gezogen und habe angefangen.

Erzähl uns vom Start, womit ging es für Dich los?

Das erste was man in einer neuen Stadt mit einem neuen Business braucht, ist natürlich ein Internetanschluss und die eigene Website – meine Wahl fiel dabei auf die Locals von NetCologne.

Was ist für Dich der größte Benefit der .koeln Domain?

Ganz klar – das geile Gemeinschaftsgefühl, dass sie mir und meinen Kundinnen und Kunden vermittelt.

www.

Für alle Kölnliebhaber: .koeln und .cologne

.koeln gehört zu den beliebtesten Städtedomains weltweit. Kein Wunder, denn so verbinden Sie Heimatliebe mit einer besseren Auffindbarkeit bei lokalen Suchanfragen. Höchste Zeit, sich eine eigene .koeln oder .cologne Domain zu sichern!

hellers.koeln

Anna Heller

hellers.koeln

„Wenig Städter sind so verbunden mit ihrer Stadt wie die Kölner. Daher sollte jeder echte Kölner auch eine .koeln Adresse haben.“

barbershop.koeln

Philip Ortsiefer

skatepark.koeln

„Wir zeigen, dass wir in Köln sind und aus Köln kommen.“
 

barbershop.koeln

Marieke von der Lühe und Kathrin Scholz

eisfeld.koeln

„Wir möchten zielgerichtet Kölner ansprechen.“