„.de hat jeder,
mit .koeln sind wir
etwas Besonderes“

Die besten Adressen
enden auf .koeln

Interview Thomas Hembsch von Fisch Feinkost Hembsch

Wer bist Du?

Mein Name ist Thomas Hembsch. Ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und habe zwei gesunde Kinder. Wir befinden uns hier bei der Firma Fisch-Feinkost Hembsch auf der Severinstraße – einem der schönsten Viertel in Köln.

Wie kam es zu Deiner Berufswahl?

Es liegt mir einfach im Blut! Vier Generationen – uns gibt es einfach schon seit über 120 Jahren. Wenn man in dieser Familie auf die Welt kommt, ist natürlich automatisch schon der „Fisch im Blut“.

Was liebst Du denn am meisten an Deinem Beruf?

An meinem Beruf liebe ich vor allem die Vielfalt. Die Vielfalt an Kunden, die Tatsache, dass ich mich austoben kann in Sachen Kreativität und in Sachen Fisch. Es war mein Lebenstraum, mit den Kunden umzugehen, die Ware zuzubereiten, die Vielfalt der Kunden und zu kochen. Wir kochen ja auch selber. Das heißt, ich kann meine ganzen Gerichte auch anders präsentieren, so wie ich es gerne mag. Und: Jeder Tag ist anders.

Seid Ihr eine alteingesessene Kölner Familie oder warum habt Ihr euch für Köln entschieden?

Unser Ursprung, also die 1. Unternehmer-Generation, stammt aus Köln. Und Köln ist einfach Köln. Man kann es nicht mit Düsseldorf, mit Hamburg oder mit München vergleichen. Das ist die Kultur, die Lebensfreude, das Flair. Man sagt in Köln: „Köln ist auch manchmal wie ein Dorf“. Diese Zusammengehörigkeit auf der Straße oder generell in Köln ist einfach einzigartig. Das gibt es halt nur in Köln.

Ist es das, was Köln für Dich so lebenswert macht?

Ja, die Zusammengehörigkeit der Leute und die Vielfalt der Kunden.

Was verbindet Dich mit dem Viertel?

Ich bin hier vorne im Severinsklösterchen geboren, ca. 50 Meter Luftlinie entfernt. Als meine Mutter aus dem Krankenhaus entlassen wurde, ging der erste Gang direkt hier ins Geschäft. Das hat mich natürlich geprägt. Auch ich habe das mit meinen Kindern gemacht und hoffe dann auf Generation Nummer fünf oder sechs.

Wie ist denn insgesamt der Kontakt hier im Viertel zu den Kunden?

Der Kontakt zu den Kunden ist hier sehr familiär, man hat natürlich seine Stammkunden. Und durch die App haben wir auch sehr viele Neukunden gewonnen, auch jüngeres Publikum. Wir sind kein Supermarkt, wo einfach nur durch die Kasse gescannt wird, sondern hier hat man direkte Beratung und da wird auch mal gerne ein Pläuschchen gehalten.

Wozu nutzt Ihr primär euren Internetauftritt?

Unseren Internetauftritt nutzen wir hauptsächlich als Informationsmedium für unsere Kunden, für Bestellungen und für unsere App.

Und Ihr nutzt ja auch eine .koeln-Domain?

Genau! Es gab nie .de oder .com. Wir haben schon immer .koeln gehabt und das wird auch immer so bleiben.

Warum .koeln?

Weil es für mich was Besonderes ist. .koeln heißt, wir sind in Köln. .de hat jeder und wir sind halt nicht jeder. Wir wollen schon was Besonderes sein.

www.

Für alle Kölnliebhaber: .koeln und .cologne

.koeln gehört zu den beliebtesten Städtedomains weltweit. Kein Wunder, denn so verbinden Sie Heimatliebe mit einer besseren Auffindbarkeit bei lokalen Suchanfragen. Höchste Zeit, sich eine eigene .koeln oder .cologne Domain zu sichern!

barbershop.koeln

Alexander Onasch

protvonalex.koeln

„Eine .koeln-Domain macht für mich Lokalität aus.“
 

barbershop.koeln

Chris Diederich & Patrick Peter

personal-training.koeln

„Wir können zeigen, dass wir regional vertreten sind.“
 

barbershop.koeln

Ali Pourkhalili

blütenträume.koeln

„Mit der .koeln-Domain weiß man genau wo es ist und wie es ist.“
 

farbbecher.koeln

Christina Becher

farbbecher.koeln

„Apps kommen und gehen. Aber meine Homepage, die bleibt.“
 

joode-lade.koeln

Danijar Joo

joode-lade.koeln

„Joode Lade ist kölsch und mit der Endung ist es überragend.“
 

skatepark.koeln

Philip Ortsiefer

skatepark.koeln

„Wir zeigen, dass wir in Köln sind und aus Köln kommen.“
 

eisfeld.koeln

Marieke von der Lühe und Kathrin Scholz

eisfeld.koeln

„Wir möchten zielgerichtet Kölner ansprechen.“
 

cafe-vevi.koeln

Jess Knetsch

cafe-vevi.koeln

„Die .koeln Domain erzeugt einfach ein geiles Gemeinschaftsgefühl.“

hellers.koeln

Anna Heller

hellers.koeln

„Wenig Städter sind so verbunden mit ihrer Stadt wie die Kölner. Daher sollte jeder echte Kölner auch eine .koeln Adresse haben.“

pfeffer.koeln

Martin Gompelmann

pfeffer.koeln

"Mit www.pfeffer.koeln habe ich die zwei wichtigsten Zutaten/Teile meines Ladens direkt in einer kurzen Domain."

bobikes.koeln

Heike Over

bobikes.koeln

"Ich war schon immer ein Teil von Köln. Dank NetCologne ist Köln jetzt sogar ein Teil von mir und meinem Laden."

barbershop.koeln

Marco Marciano

barbershop.cologne

"Die Endung .de ist etwas für alle anderen. Als kölscher Jung brauche ich auch .koeln für mein Geschäft."